Zwischen Film und Kunst

Storyboards von Hitchcock bis Spielberg

Herausgegeben von Katharina Henkel, Kristina Jaspers, Peter Mänz
Kunsthalle Emden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Kerber Verlag, Berlin 2012
192 Seiten mit 150 meist farbigen, teils ganzseitigen Abbildungen, 38 Euro
ISBN 978-3-86678-724-7

 

Ein Storyboard visualisiert mit Hilfe gezeichneter Bilderfolgen vor Drehbeginn, wie der Film einmal aussehen soll. Die Ausstellung „Zwischen Film und Kunst“ konfrontiert erstmals Storyboard-Zeichnungen mit den entsprechenden Filmsequenzen und Werken der bildenden Kunst. Storyboards zu 21 Filmen stilbildender Regisseure wie Francis Ford Coppola, Alfred Hitchcock, Fritz Lang, Martin Scorsese oder Steven Spielberg werden Werken namhafter Künstler wie Georg Baselitz, Alexander Calder, Alex Katz, Henri Michaux oder Tony Oursler gegenübergestellt. Die Publikation zeigt Ähnlichkeiten und wechselseitige Anleihen zwischen beiden Medien auf der motivischen Ebene, im künstlerischen Gestus und in der gestalteten Atmosphäre.

 

Mit Beiträgen von
Katharina Henkel, Kristina Jaspers, Andreas C. Knigge,  Peter Mänz, Lena Nievers und Nils Ohlsen

Nach oben