Kolloquium 2007: Vom Trümmerkino zum Zoo Palast – Das deutsche Kino vor 60 Jahren

Programm

Freitag, 22. Juni 2007

 

13.00 Begrüßung durch Werner Sudendorf (Leiter der Sammlungen, Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen)

 

13.15 Statement und Begrüßung der Referenten durch den Gesprächsleiter Michael Töteberg

 

13.30 Filmvorführung
WELT IM FILM 72/1946

 

13.45 Podiumsgespräch
Mit Kohlen ins Kino – Die Kinosituation in Deutschland und Berlin nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs
Michael Töteberg, Prof. Friedrich P. Kahlenberg, Dr. Peter Gleber

 

14.45 Pause

 

15.15 Podiumsgespräch
Reeducation statt UFI (Ufa-Film-GmbH) – Filmpolitik der Alliierten
Michael Töteberg, Heiner Roß, Dr. Peter Stettner

 

16.15 Filmvorführung

JENSEITS DER UFA – ZUM SCHEITERN DES DEUTSCHEN NACHKRIEGSFILMS
(D 2002, Regie: Alexander Bohr, Peter H. Schneider, 69 Min.)

 

17.15 Pause

 

17.45 Podiumsgespräch
Kinoprogramme in deutschen Städten (Original vs. Synchronisationen)
Michael Hanisch, Michael Töteberg

 

18.45 Pause

 

19.00 Filmvorführung

WELT IM FILM NR. 186

MORITURI (D 1948, Regie: Eugen York, 88 Min.)

 

21.00 Filmvorführung
BLICK IN DIE WELT 24/1948
LES MAUDITS – DAS BOOT DER VERDAMMTEN
(F 1947, Regie: René Clement, 105 Min.)

 

Samstag, 23. Juni 2007

11.00 Podiumsgespräch

Einheimisches bevorzugt – deutsche Neuproduktionen kontra Überläufer
Werner Sudendorf, Dr. Peter Gleber, Dr. Heribert Schlinker

 

12.00 Filmvorführung
WELT IM FILM NR. 273

 

12.15 Podiumsgespräch

Halber Preis für die aus dem Osten – die geteilte Filmnation
Werner Sudendorf, Michael Hanisch, Wolfgang Schmidt-Dahlberg

 

13.15 Pause

 

14.15 Filmvorführung

ENDE EINER VORSTELLUNG (BRD 1987, Regie: Annelie Runge)

 

15.45 Podiumsgespräch

Kinogeschichten – Erinnerungen an erste Kinobesuche nach dem Krieg
Werner Sudendorf, Werner Grassmann, Ulrich Gregor

 

16.45 Filmvorführung

DER DEUTSCHE FILM NACH DEM KRIEG (D 1948)

 

16.50 Pause

 

17.30 Filmvorführung

WELT IM FILM NR. 98
WESELIJE REBJATA – LUSTIGE BURSCHEN (SU 1934, Regie: Grigori Alexandrow, 84 Min.)

 

19.20 Pause

 

20.00 Verleihung des Kinopreises des Kinematheksverbundes, anschließend Umtrunk

 

Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist kostenlos.
Ort: Kino Arsenal, Filmhaus, Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin
Verkehrsverbindungen: S-/U-Bahn Potsdamer Platz
Bus M 48, 200, 348 Varian-Fry-Straße
Kontakt: Dr. Holger Theuerkauf, Tel.: 030-300 903-31

 

<< zurück

Nach oben