Zurück zur Streaming-Startseite

Der Traum von einer Sache

BRD 1981, Regie: Niels Bolbrinker, Bernd Westphal, Roswitha Ziegler, 108 min, FSK: ab 12

In den 1980er-Jahren besetzten Atomkraftgegner*innen einen Bohrplatz in Gorleben – an der Grenze zur DDR – und errichteten dort ein Hüttendorf. Die Republik Freies Wendland versprach 33 Tage lang eine gewaltfreie und solidarische Utopie, bevor die Räumung des Geländes dem Traum ein Ende setzte. Aktivist*innen dokumentierten die Geschehnisse mit der Kamera.

Als nächstes ansehen

Seite teilen via: