Veranstaltungen 2005

Restaurierte Fassung: FRIEDRICH SCHILLER, EINE DICHTERJUGEND (1923)

Am 11. Dezember 2005 um 19 Uhr, Kino Arsenal

 

Anlässlich der Überreichung des Curt-Goetz-Ringes am 12. Dezember in der Komödie am Kurfürstendamm zeigt das Filmmuseum Berlin FRIEDRICH SCHILLER, EINE DICHTERJUGEND (1923), das Regiedebüt des Komödianten und Lustspielautors Curt Goetz. Der lange Zeit als verschollen geltende Film wurde für die Wiederaufführung digital restauriert und von Philipp Noll und Matthias Hermann mit einer modernen Toncollage neu belebt. Die Vorführung wird von einem dreiköpfigen Percussion-Team von der Stuttgarter Musikhochschule live begleitet.

Die Fernsehjournalistin Sandra Maischberger und der Curt-Goetz-Biograf Horst Jaedicke werden die Aufführung einleiten.
Anmeldung bitte bei den Freunden der Deutschen Kinemathek unter 030-269 55 100.

 


DVD-Präsentation: MÜNCHHAUSEN (1943)

Am 9. Dezember 2005 um 11 Uhr, Kino Arsenal

 

In den Jahren 1941/42 wurde Josef von Bakys MÜNCHHAUSEN zum 25-jährigen Jubiläum der Ufa nach einem Drehbuch von Erich Kästner produziert. Das Filmmärchen mit Hans Albers, Ilse Werner und Brigitte Horney in den Hauptrollen wurde von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung mit großem Aufwand digital restauriert und ist nun wieder im originalen Agfacolor-Zauber zu erleben.

Als Gäste werden anwesend sein: Gert Koshofer (Kurator), Dr. Rolf Giesen (Experte für Special Effects), Friedemann Beyer (F.-W.-Murnau-Stiftung) sowie Mark Grünthal (Transit Film). Moderiert wird die Veranstaltung von Werner Sudendorf (Filmmuseum Berlin).

 


Erinnerung an Hanns Brodnitz

Am 7. Dezember 2005 um 19 Uhr, Kino Arsenal

 

Eine Veranstaltung in Erinnerung an den in Auschwitz ermordeten Kinodirektor Hanns Brodnitzstatt. Anlass ist das Erscheinen seiner 1933 verfassten, bisher aber unveröffentlichten Biographie Kino intim in der Reihe „Jüdische Memoiren“ des Centrum Judaicum im Verlag Hentrich & Hentrich.

Anwesend werden sein: Dr. Hermann Simon, Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum, Gero Gandert (Filmmuseum Berlin); Wolfgang Jacobsen (Filmmuseum Berlin) liest Briefe von Hanns Brodnitz.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird der Film SOUS LES TOITS DE PARIS („Unter den Dächern von Paris“) von René Clair gezeigt, den Brodnitz im August 1930 in Berlin zur umjubelten Uraufführung brachte.

 


Buchpräsentation: "Bildarchive" von Ulrike Ottinger

Am 1. Dezember 2005 um 19 Uhr, Kino Arsenal 1

In Anwesenheit von Ulrike Ottinger, Einführung: Gertrud Koch

Eine Kooperation von Ulrike Ottinger Filmproduktion (www.ulrikeottinger.com), dem Verlag für moderne Kunst, Nürnberg (www.vfmk.de), den Freunden der Deutschen Kinemathek (www.fdk-berlin.de) und dem Filmmuseum Berlin

 


Buchpräsentation "Stanley Kubrick. Drama & Schatten: Fotografien 1945-1950"

Am 25. November 2005 um 19 Uhr, Filmmuseum Berlin (1. OG)

Der Phaidon Verlag Berlin präsentiert die erste Publikation der bislang unveröffentlichten Fotografien des berühmten Regisseurs. Das Buch von Rainer Crone enthält ein Vorwort von Jeff Wall sowie Essays von Petrus Graf Schaesberg und Alexandra Gräfin Stosch. Im Rahmen der Veranstaltung geben die Autoreneine Einführung in das fotografische Werk Kubricks.

(Foto: Stanley Kubrick, Selbstportrait, mit freundlicher Genehmigung des Museum of the City of New York)

 


Preview von KNEF – DIE FRÜHEN JAHRE (D/F 2005)

Die 60-minütige Dokumentation von Felix Moeller ist als erste Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung „Hildegard Knef. Eine Künstlerin aus Deutschland“ am Donnerstag, den 24. November 2005, um 17 Uhr Kino Arsenal zu sehen. Im Anschluss laden wir Sie zu einer Diskussion mit dem Regisseur ein.

 


Buchpräsentation

"Nachtgedanken von Marlene Dietrich"

Am 11. November 2005 um 18 Uhr, Filmmuseum Berlin (1. OG)
Anmeldung erbeten unter 089-4136-3124 (Claudia Barczewski / C. Bertelmann)

 

Maria Riva, Autorin des Buches und Tochter von Marlene Dietrich, im Gespräch mit Knut Elstermann (Radio Eins).
Begrüßung: Werner Sudendorf (Filmmuseum Berlin) und Klaus Eck (Verlagsgruppe Random House)

Die Buchvorstellung ist eine Veranstaltung des Verlages C. Bertelsmann in Kooperation mit dem Filmmuseum Berlin

 


Wolfgang Liebeneiner zum 100.

Am 16. Oktober 2005, 14.30 Uhr, im Kino Arsenal: Film und Diskussion anlässlich des 100. Geburtstages von Wolfgang Liebeneiner.

 


Tag der offenen Tür

Am 2. Oktober 2005 von 10 bis 18 Uhr

Vor fünf Jahren eröffnete die Stiftung Deutsche Kinemathek das Filmmuseum Berlin im Filmhaus am Potsdamer Platz. Aus Anlass dieses Geburtstages lädt das Filmmuseum zu einem "Tag der offenen Tür" ein. Geöffnet sind neben den Ausstellungen die Archive und die Bibliothek.

>> Programm

>> Wunschfilm: A FOREIGN AFFAIR (USA 1948, R.: Billy Wilder)

>> Wunschfilm: BUENA VISTA SOCIAL CLUB (D 1998, R.: Wim Wenders)

>> Wunschfilm: DIE ENDLOSE NACHT (BRD 1962/63, R.: Will Tremper)

>> Wunschfilm: NACHTS AUF DEN STRASSEN (BRD 1952, R.: Rudolf Jugert)

 


Theodor Kotulla. Regisseur und Kritiker

Am 1. Oktober 2005 um 19 Uhr beginnt im Kino Arsenal eine Reihe mit Filmen des Regisseurs Theodor Kotulla, die das Erscheinen des ersten Bandes der neuen Buchreihe FILM & SCHRIFT, herausgegeben von Rolf Aurich und Wolfgang Jacobsen für das Filmmuseum Berlin – Deutsche Kinemathek (edition text + kritik, München), begleitet.

>> mehr

 


Kolloquium 2005: Der Frühe Film bis 1915

Das diesjährige Kolloquium des Filmmuseums Berlin widmet sich zwei Tage lang dem frühen Film als ästhetischem und ökonomischem Experimentierfeld, aber auch seiner Archivierung und heutigen Präsentationsmöglichkeiten.

>> mehr

Nach oben