Daniela Sannwald, Peter Mänz (Hg.)

Romy Schneider. Wien – Berlin – Paris

Henschel Verlag, Berlin 2009
112 Seiten, 90 farbige und s/w-Abbildungen
Museumsausgabe 14,90 Euro
ISBN 978-3-89487-668-5
Buchhandelsausgabe 19,90 Euro
ISBN 978-3-89487-652-4

 

Als Weltstar ist Romy Schneider in die Filmgeschichte eingegangen: eine Schauspielerin, die im Jahr 1953, mit knapp 15 Jahren, zum ersten Mal vor der Kamera stand und bis zu ihrem frühen Tod 1982 in über 50 Filmen auftrat. Den Wandel vom naiven Teenager, den sie in ihren ersten Filmen gab, bis hin zur erfahrenen, vom Leben gezeichneten Frau ihrer späten Arbeiten vollzog Romy Schneider mit darstellerischer Bravour. Ihre subtile Emotionalität und Verletzlichkeit bezaubern bis heute Millionen.
Der Katalog entstand im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausstellung des Museums für Film und Fernsehen. Er zeichnet anhand ausgewählter Exponate die unterschiedlichen Karriereabschnitte der Schauspielerin nach und setzt sich mit der medialen Vermarktung und mythischen Verklärung Romy Schneiders auseinander.

 

Der Katalog ist zu beziehen über info@deutsche-kinemathek.de

Nach oben