Filmdetails

Alphaville - Une etrange aventure de Lemmy Caution

Szenenphoto: Alphaville - Une etrange aventure de Lemmy Caution, Frankreich, Italien 1965.  Alle Rechte vorbehalten

Frankreich, Italien 1965
SW, Spielfilm
Regie: Godard, Jean-Luc
Produktion: Chaumiane / Film Studio, Rom
FSK: ohne Altersbeschränkung




Filmbegleitende Materialien

Für den Zugriff auf die folgenden digitalen Materialien und deren Download (300 dpi) benötigen Sie ein Passwort.

Inhalt

Geheimagent Lemmy Caution - dank Eddie Constantine seinerzeit nicht nur in Frankreich eine Kultfigur des trivialen Detektiv- und Agentenfilms - gerät in eine entmenschlichte, computergesteuerte utopische Stadt, in der traditionelle Werte wie Liebe und Trauer gewaltsam ausgemerzt werden. Godard mischt ebenso intelligent wie anspruchsvoll Science-Fiction- und "film noir"-Motive. Er siedelt sie unverkennbar im Paris des Jahres 1965 an und macht damit klar, dass nicht die Zukunft, sondern bereits die Gegenwart voller Schrecken ist, da Zeichen und Maschinen den Menschen immer mehr zurückdrängen. Eine formal wie gedanklich eindrucksvolle filmische Reflexion, die in eine mögliche Befreiung durch die Poesie und die Liebe mündet.

Quelle: Filmdienst




Stab

RegieGodard, Jean-Luc
ProduktionChaumiane, Film Studio, Rom
MitEddie Constantine, Anna Karina, Akim Tamiroff





Verleihkopien

Zu diesem Film sind Kopien mit den folgenden Eigenschaften verfügbar:

  • 16 mm, DF, 1017 m

Nach oben