Filmdetails

Berlin hin und zurück

Szenenphoto: Berlin hin und zurück, Deutschland 1992. Berlin hin und zurück © DEFA-Stiftung, Jürgen PartzschSzenenphoto: Berlin hin und zurück, Deutschland 1992. Berlin hin und zurück © DEFA-Stiftung, Jürgen PartzschSzenenphoto: Berlin hin und zurück, Deutschland 1992. Berlin hin und zurück © DEFA-Stiftung, Jürgen PartzschSzenenphoto: Berlin hin und zurück, Deutschland 1992. Berlin hin und zurück © DEFA-Stiftung, Jürgen PartzschSzenenphoto: Berlin hin und zurück, Deutschland 1992. Berlin hin und zurück © DEFA-Stiftung, Jürgen Partzsch
  

Deutschland 1992
28Min., Farbe, Dokumentarfilm
Regie: Kurt Barthel
Produktion: DOKFILM GmbH
FSK: ohne Altersbeschränkung




Filmbegleitende Materialien

Für den Zugriff auf die folgenden digitalen Materialien und deren Download (300 dpi) benötigen Sie ein Passwort.

Inhalt

Nach über 30 Jahren fährt die S-Bahn wieder von Berlin nach Potsdam. Es ist der erste große Lückenschluss im Berliner S-Bahnnetz seit dem Mauerfall. Berlin und sein Umland kommen sich damit näher. Die immer stärker werdenden Verkehrsprobleme auf der Straße können durch die Verbesserung des Angebots der Nahverkehrsmittel gemildert werden.
Der Beitrag streift die Probleme, die bei der Neugestaltung des S-Bahn-Netzes, wie es bis 1961 bestand, von den Verkehrsträgern zu lösen sind. Planer und Benutzer kommen zu Wort.
(Quelle: Wendefilmakten)




Stab

RegieKurt Barthel
ProduktionDOKFILM GmbH
KameraJürgen Partzsch
SchnittUte Kraatz
DrehbuchKurt Barthel





Verleihkopien

Zu diesem Film sind Kopien mit den folgenden Eigenschaften verfügbar:

  • DVD

Nach oben