Zeittunnel

Hier öffnet sich ein Zeittunnel, in dem die rundfunkhistorische Geschichte des Fernsehens skizziert wird: von den Anfängen am Ende des 19. Jahrhunderts über die ersten Fernsehversuche in der Weimarer Zeit, die Bedeutung des Fernsehens in der NS-Zeit, die unterschiedlichen Ausgangsbedingungen und Entwicklungen in Ost- und West-Deutschland bis zum heutigen Programm.

Zugleich wird auf die singuläre Leistung des Mediums verwiesen: Live-Übertragungen von national und international bedeutenden Ereignissen in Ton und Bild, von der Krönung Elizabeths II. über die bewegende Rede John F. Kennedys vor dem Rathaus Schöneberg bis zur ersten Mondlandung 1969, dem ersten Wimbledon-Sieg von Boris Becker, dem Attentat auf das World Trade Center am 11. September 2001 und der Beerdigung von Papst Johannes Paul II.
 

Nach oben