Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design

11. Dezember 2014 bis 17. Mai 2015

Der Production Designer Sir Ken Adam hat mit seinen spektakulären Sets Filmgeschichte geschrieben. Bei über 70 Filmen verantwortete er das Szenenbild. Wenige Kollegen haben ähnlich vielfältige Welten entworfen. Mit seinen zumeist im Atelier realisierten szenografischen Räumen hat er einen neuen Stil geschaffen, der das Filmdesign und unsere Sehgewohnheiten nachhaltig beeinflusst hat. Adam hat – getreu seiner Design-Philosophie „bigger than life“ – in seinen Arbeiten die Grenzen des Vorstellbaren herausgefordert, oft hoch emotional, zuweilen spielerisch und humorvoll, dabei immer glaubhaft. Jedem seiner Filme hat er so eine starke visuelle Prägnanz und Sogwirkung verliehen. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Academy Awards (Oscars) für das beste Production Design zu BARRY LYNDON (Stanley Kubrick, 1975) und THE MADNESS OF KING GEORGE (Nicholas Hytner, 1994).

Über 5.000 Zeichnungen umfasst das Œuvre Ken Adams. Hinzu kommen andere Materialien, darunter Fotos, aber auch Filme, die während der Recherchen und am Set von Adam gedreht wurden, sowie biografische Zeugnisse und seine Auszeichnungen.

Ken Adam schenkte seine Sammlung 2012 der Deutschen Kinemathek. Dieses Vertrauen in eine Berliner Institution ist zugleich eine Geste der Versöhnung des Mannes, der als Klaus Hugo Adam 1921 in Berlin geboren und mit seiner Familie von den Nationalsozialisten aus Deutschland vertrieben wurde. Es ist Adams Wunsch, dass sein Schaffen nachfolgenden Generationen als Anregung dienen soll. Das Ken Adam Archiv wird zurzeit archivarisch bearbeitet und ab Herbst 2015 online zugänglich sein.

Nach oben