Sammlung Rolf Giesen

Seit dem großen Erfolg der Ausstellung „Special Effects", die die Deutsche Kinemathek während der Berlinale 1985 zeigte, hat der Kurator und Trickfilmexperte Dr. Rolf Giesen eine in Europa einzigartige Sammlung von Exponaten zur Geschichte des Filmtricks und des Trickfilms zusammengetragen: Artefakte, Masken, Modelle, Gemälde und Dokumente aus den berühmtesten Filmen dieses Genres lassen die technischen Höhepunkte des phantastischen Filmschaffens lebendig werden. Zusammen mit Ray Harryhausens Stop-Motion-Collection umfasst die der Deutschen Kinemathek zur Verfügung gestellte Sammlung mehrere Hundert dreidimensionale Objekte und mehrere Tausend zweidimensionale Exponate, von denen hier ein kleiner, aber markanter Teil präsentiert wird.

 

      

Nach oben